Zeitreise 1315 - 2040

Am 3. und 4. Oktober blickt die Stadt einerseits auf ihre Geschichte zurück, anderseits schaut sie auf Ihr 725. Jubiläum voraus. An diesen Tagen werden die  Lübbenauer und ihre Gäste erst zurückversetzt ins Jahr 1315. Am Sonntag erleben die Besucher im Schlosspark, wie Bodo von Ileburg die Standesherrschaft Lübbenau an Christian den langen verkauft, bezeugt von zahlreichen Rittern und Landherren.
Die besucher feiern auf einem ausgiebigen Mittelalterfest im Schlosspark mit Musik, Speisen, Handwerk und mittelalterliche Attraktionen.
Am 4. Oktober durchlaufen die Bürger, vom Schloss bis zum Rathaus, 700 Jahre Lübbenauer Geschichte, bis sie im Hier und Jetzt auf dem Kirchplatz weiterfeiern. Ein buntes Bühnenprogramm mit vielfältigen Darbietungen der Lübbenauer Vereine und einem Konzert sowie eine stimmungsvolle Lasershow bilden an dieser Stelle den feierlichen Ausklang eines aufregenden Jubiläumsjahres. Viele tolle Erinnerungen wird der Bürgermeister zusammen mit dem Wappenfisch bei einer Abschlusspräsentation noch einmal wachrufen.

Samstag, 3. Oktober
11 - 22 Uhr | Mittelalterfest | Schlossbezirk | Eintritt frei

Sonntag, 4. Oktober
11 - 17 Uhr | Mittelalterfest | Schlossbezirk | Eintritt frei
13 Uhr | Historische Nachgestaltung der Verkaufsverhandlung
15 - 16:30 Uhr | Zeitreise vom Schloss zum Kirchplatz
16 - 23 Uhr | Buntes Marktfest | Kirchplatz | Eintritt frei
17 Uhr | Programm Lübbenauer Vereine
19 Uhr | Vorstellung "Lübbenau 2040"
20:30 Uhr | Konzert

"The Sandsacks" - mittelalterliche Musik
Samstag, 3. Oktober - 12:45 Uhr, 15:30 Uhr, 17:30 Uhr, 20:00 Uhr | Parkbühne Schlosspark
Sonntag, 4. Oktober - 12:45 Uhr, 14:45 Uhr, 16:45 Uhr | Parkbühne Schlosspark
Wenn die Dämmerung hereinbricht und die Fackeln, Kerzen und Laternen die Umgebung erleuchten, wechseln die vier Musiker die Instrumente und die Stilrichtung. Dann ist zeit für "Finest Irish Folk" und die Gäste haben Gelegenheit zum Toben und Tanzen.

"Scharlatan" - mittelalterliche Musik
Samstag, 3. Oktober - 12 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr, 18 Uhr | Hofbühne an der Orangerie
Sonntag, 4. Oktober - 11:30 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr, 16:30 Uhr | Hofbühne an der Orangerie
Sie gehören zum Urgestein der deutschen Mittelalterszene und sind bekannt für ihr umfangreiches Repertoire, dass sie auf mindestens 50 verschiedenen Instrumenten spielen werden. "Von Alphorn bis Zister ist alles dabei" erklärt Frontmann Stefan Weyh "wir beherrschen die europäische Union der Musikinstrumente."

Camerata "Luscinia Obscura" - Marionette Philip erweckt zum Leben
Samstag, 3. Oktober - 13 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr, 19 Uhr | Hofbühne an der Orangerie
Sonntag, 4. Oktober - 12:15 Uhr, 14:15 Uhr, 15:45 | Hofbühne an der Orangerie
Die mit einem alten hölzernen Wagen aus Hessen anreisen. Sie bringen nicht nur die Zuschauer zum Klatschen und Singen, sondern schaffen es, eine Marionette zu Leben zu erwecken, auf das diese schließlich zu einem perfekten Gaukler wird. "Es ist wie ein Bild aus einem Märchen" beschreibt

Das Geschehen im Ritterlager - Raufereien unter den Rittern
Samstag, 3. Oktober - 12:15 Uhr, 16 Uhr, 18 Uhr | Parkbühne Schlosspark
Sonntag, 4. Oktober - 12:15 Uhr, 15:30 Uhr | Parkbühne Schlosspark
Kurios wird auch das Geschehen im Ritterlager sein. Nicht nur, dass sich die Herren in Blech mehrfach am Tage mit Schwert und Schild im Kampfe stellen. Einige von ihnen mischen sich auch in die Verkaufsverhandlungen ein, was den Spielszenen zusätzliche Dynamik verleiht.

JUBILÄUMS KEHRAUS - Eröffnung der Buden, Stände, Bühne
Kirchplatz Lübbenau/Spreewald
16 Uhr - Einkehr mit Retrospektive Jubiläumsjahr 700
16:30 Uhr - Empfang mit "Eier Wappenfisch"
16:35 Uhr - Buntes Programm auf drei Bühnen
20 Uhr - KEHRAUS Party - Abschluss-SHOW mit "Haystackers" und "EliZa"
22 Uhr - Kirchturm-Bläserensemble, "Eier Wappenfisch", Pyro-Laser-Show

Mittelaltermarkt - Lübbenau in der Zeit um 1400
Samstag, 3. Oktober - 11 bis 22 Uhr | Schlosspark
Sonntag, 4. Oktober - 11 bis 17 Uhr | Schlosspark
Über 40 Stände mit Handwerk, Handel, Speis und Trank runden das Geschehen an diesen Tagen ab. Mit dabei sind Schmiede, Steinmetz, Seiler, Schneider und Tuchhändler, Töpfer, Drechsler und Silberschmiede, Garbräter, Bäcker und Mundschenke und viele mehr.
Es gibt für kleine und große Zuschauer viel zu sehen, zu staunen, zu kosten und zu kaufen. Bei den Handwerkern könne man mitmachen und sich vielleicht schon die ersten Ideen für die Adventszeit holen.

ZEITREISE "1315 - 2040" - vom Mittelalter bis Zeitgeschichte
Sonntag, 4. Oktober - 15 Uhr bis 16:30 Uhr | Ehm-Welk-Straße, Kirchplatz
Mittelalter - 1483
"A. Dorhalcz und die Schöppen zu Lübbenau"
Spiel: Theatergruppe "Die Calauer"
Moderation: "Paul-Fahlisch-Gymnasium"
Frühe Neuzeit - um 1645
"O wohl dem Land" Pfarrer Choinan
Spiel: "Paul-Fahlisch-Gymnasium"
Moderation: "Paul-Fahlisch-Gymnasium"
Frühe Neuzeit - 1815
"Er lebe hoch" - Kurfürst / Luise Noack und Bürger
Spiel: Theatergruppe "Die Calauer"
Moderation: "Paul-Fahlisch-Gymnasium"
Späte Neuzeit - 1873
"Wasser marsch!" - Feuerwehr Lübbenau
Spiel: Freiwillige Feuerwehr Lübbenau
Moderation: "Paul-Fahlisch-Gymnasium"
Neuere Geschichte - 1911
"Fremde erobern den Spreewald"
Spiel: Theatergruppe "SachsenDreyer"
Moderation: Theatergruppe "SachsenDreyer"
Neueste Geschichte - 1960
"Kraftwerk Lübbenau"
Spiel: AG Zeitgeschichte der LB
Moderation: "Paul-Fahlisch-Gymnasium"
Zeitgeschichte - 2015
"Eier Wappenfisch", Videoprojektion Bühne